Netzwerk

Ein gutes Netzwerk ist uns wichtig, darum pflegen wir es von HS - BB nach bestem Wissen und Gewissen. Wo es sinnvoll ist, bauen wir es gerne auf und aus. Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile.

Die verschiedenen Links zeigen Ihnen unsere Partner und uns wichtige Webseiten auf.

Als Dozent und Coach darf ich verschiedene Startups begleiten.

Bei verschiedenen Organisationen und Verbänden sind wir Mitglied.

Ausserdem zeigen wir Ihnen gerne Seminarorte, die uns gefallen haben.

 

Ein Blick wie es in Deutschland aussieht, können Sie im nachfolgenden Kurzartikel von Menjamin Meyer, jobfibel.com lesen. Unterschiede in der Handhabung und Unterstützung sind jeweils sorgfältig durchzudenken, um keine unschönen Überraschungen zu erleben. Dabei hilft eine persönliche Beratung:

Ausbildungs- und berufsintegrierendes duales Studium

Als duales Studium wird die Kombination aus Ausbildung und Studium oder Studium und Weiterbildung bezeichnet. Der Vorteil ist, dass die Teilnehmer während des Studiums normal arbeiten und ein festes Gehalt bekommen. Dadurch können Sie Ihr Studium finanzieren, sind unabhängig und kommen trotzdem in den Genuss von Bildung.

Ein ausbildungsintegrierendes duales Studium

Anders als bei klassischen Studiengängen sind die beruflichen und berufsbildenden Elemente fester Bestandteil des dualen Studiums. Viele Unternehmen schneidern die Studiengänge optimal auf sich zu, sodass man nach dem abgeschlossenen Studium direkt in höhere Positionen einsteigen kann. Ein Kennenlernen des Betriebes ist nicht mehr notwendig. Das hat bereits während des Studiums stattgefunden. Ein duales Studium ist eine gute Möglichkeit für alle, die keine Zeit verlieren möchten und sich schon früh für einen Betrieb entscheiden können.

Ein berufsintegrierendes duales Studium

Verschiedene Unternehmen bieten ein duales Studium in Form einer Weiterbildung an. Angestellte, die bereits seit Jahren für das Unternehmen arbeiten, haben so die Möglichkeit Ihre Kenntnisse auszuweiten und auch höhere Posten anzustreben. Dafür müssen Sie nicht Ihren Job kündigen. Sie können weiter arbeiten gehen. Die Vorlesungen und Uebungen finden abends oder am Wochenende statt. Mit einem berufsintegrierenden dualen Studium können Sie Ihre Zukunftschancen deutlich verbessern. Wenn Sie kein Abitur haben, kann es sein, dass sie zuvor das Fachabitur oder Abitur an einer Abendschule nachholen müssen. Natürlich gibt es auch viele andere Möglichkeiten für eine berufliche Aus- und Weiterbildung, wie Sie auf www.jobfibel.com nachlesen können. Beispielsweise kommen Fortbildungen infrage. Doch auch Weiterbildungen bei der Agentur für Arbeit sind möglich.